HOSI Salzburg

16. Mai: walk 4 IDAHOT

(14. Mai 2013)

Die Demo zum internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie findet am Samstag, 16. Mai statt. Alle Menschen sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen und ein Zeichen der Solidarität zu setzen.

Ablauf

  • 14.00 Uhr – Start am Südtiroler-Platz / Hauptbahnhof
  • 3 Kundgebungsstopps: Arbeiterkammer, Mirabellplatz und Platzl
  • 17.00 Uhr – Schlusskundgebung: Glockengasse
  • im Anschluss: Afterparty im 3Stein Gaybar

Einen Tag vor dem internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie setzt der walk 4 IDAHOT ein Zeichen für Menschenrechte. Die Menschenrechtssituation von homosexuellen Menschen und Transgender-Personen ist in vielen Teilen der Erde katastrophal. Bei der Kundgebung sollen internationale sowie nationale Missstände aufgezeigt werden.

Bernhard Damoser (HOSI Salzburg) ist wie in den vergangenen beiden Jahren der Veranstalter und wird dabei gleichermaßen von den Grünen andersrum, der ÖH Salzburg sowie der SOHO Salzburg (Organisationsteam) unterstützt. Ein großer Dank gilt auch dem Frauenbüro Salzburg für die Unterstützung.

Die internationale Situation von Schwulen und Lesben

  • In 7 Staaten steht auf Homosexualität nach wie vor die TODESSTRAFE und in fast 80 Ländern werden Lesben, Schwule und Transgender-Personen strafrechtlich verfolgt.
  • Homophobe Gewalt, Verfolgung und Diskriminierung passiert weltweit und täglich und genießt nur allzu oft gesellschaftliche Akzeptanz.

Einfach mitmachen

  • https://www.facebook.com/events/414409828741780/
  • E-Mail: office@hosi.or.at
  • Mobil: 0699 / 1078 5723

Andere Artikel

|