HOSI Salzburg

Ehe-Öffnung in Deutschland

(30. Juni 2017)

Unsere Aussendung anlässlich der Ehe-Öffnung in Deutschland und der fortwährenden Blockade von ÖVP und FPÖ in Österreich.

HOSI Salzburg fordert: Augen und Ehe öffnen!

Nach jahrelanger Blockade durch rechte und konservative Kräfte hat sich Deutschland mit dem heutigen Tag endlich dazu durchgerungen, die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen. Ein Tag der Freude für gleichgeschlechtliche Paare, die gleichberechtigt heiraten wollen, aber auch für alle Menschen, die das Menschenrecht auf Familie ernst nehmen.

Die Menschenrechtsorganisation HOSI Salzburg appelliert nun an ÖVP-Obmann Sebastian Kurz, H.C. Strache & Co endlich ihre Augen für gesellschaftliche Lebensrealitäten und die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen.
„Laut aktuellen Umfragen sind rund drei Viertel der Bevölkerung für die Öffnung der Ehe“, so HOSI-Salzburg-Obfrau Gabriele Rothuber.

„Die österreichische Politik hinkt also den gesellschaftlichen Lebensrealitäten hinterher. Die aktuelle Gesetzeslage ist schlichtweg eine von oben verordnete Homophobie. Österreich ist das einzige Land der Welt, in dem gleichgeschlechtliche Menschen ein Kind adoptieren, aber nicht heiraten dürfen. Wir fordern: gleiche Rechte für gleich viel Liebe.“

Link: OTS-Presseaussendung

Andere Artikel

|