HOSI Salzburg

Kati´s Week

(6. Juni 2017)

NEWS- Update: Kati´s Week, wird nun 14-tägig am Schirm sein, da wir so viele Agenden haben- die einfach vorrangig sind. Nicht´s desto trotz, will ich euch natürlich updaten. Mehr dazu- hier:

HOSI- Salzburg goes Vienna

Wie ihr alle schon bereits auf der HOSI- Homepage gesehen habt, waren wir anlässlich des internationalen Tages gegen Homo, Trans*, Inter* und Biphobie in Wien in die Präsidentschaftskanzlei zu Herrn Dr. Alexander van der Bellen eingeladen. Es war ein sehr spannender und ereignisreicher Tag den wir sicher nicht so schnell vergessen werden.  Mehr zu unserem Ausflug nach Wien könnt ihr hier nachlesen.

Vor dem Treffen hatten Paul und ich einen Termin mit dem Verein Leichter Lesen– um die Broschüre, welche in Kooperation mit dem Verein schreiben zu besprechen.

Am Mittwoch war ich immer noch sehr geflasht von dem Termin am Dienstag. Ich mein, man kommt ja nicht alle Tage zum Bundespräsidenten- und darf dann auch noch DAS Super- Selfie schießen. Nichts desto trotz hatte sich die Arbeit gestapelt- und so war es unumgänglich diese zu bearbeiten.

Zusammentreffen der Plattform für Menschenrechte in der HOSI

Um 18.00 fand dann das Meeting der Plattform für Menschenrechte statt. Für mich persönlich, eine sehr gute Gelegenheit mich auch in diesem Bereich weiterzubilden, Kontakte zu knüpfen und mich einzubringen. Denn wie ihr wisst, kann ich bei manchen Themen einfach nicht die Füße still halten, auch wenn dies so manches mal im privaten von mir verlangt wird. Aber, macht ja nichts! Dieser Bitte werde ich wahrscheinlich niemals nachgehen.

Fototermin mit Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer

Am Donnerstag trafen wir uns beim Schloß Mirabell- um uns für den Fototermin anlässlich es 5. Walk4idahot in Schale zu werfen.
Schönes Foto,oder?

von links nach rechts auf dem Bild:

Stefanie Moser (Schule der Vielfalt), Anja Hagenauer (Vizebürgermeisterin der Stadt Salzburg), Bernhard Damoser (HOSI- Salzburg und Organisator des Walk4idahot), Conny Felice(Schule der Vielfalt), Paul Haller(Geschäftsführer der HOSI- Salzburg) und ich, Kati Griessner(Super-Praktikantin bei der HOSI-Salzburg)

Nach dem Fototermin war  ich wie gewohnt zu den Öffnungszeiten im Vereinsheim. Denn, für den Walk4idahot sollte noch einiges zu tun sein.

Meine erste( und bestimmt nicht letzte) Demo: Der Walk4idahot

Am Samstag um 16.00 Uhr war es dann endlich soweit. Der 5. Walk4idahot stand vor der Tür. Meine Freude war sehr groß- es war ja schließlich meine erste Demo. Natürlich hatte ich Erwartungen an diese. Aber sie wurden alle übertroffen!

Rund 250 Menschen begleiteten uns quer durch die Salzburger Innenstadt. Es verlief alles sehr friedlich. Leider ist dies ja nicht überall möglich, aber hier in Salzburg funktioniert sowas! Die Herzlichkeit und das Engagement der Zuschauer war wirklich spürbar.

Die Fotos zum Walk4idahot findet ihr übrigens hier. Ein kleiner Bericht über den Walk4idahot wird es selbstverständlich auch geben!

 

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was die nächste Woche so bringt- und will es euch natürlich nicht vorenthalten es euch mitzuteilen.

 

Neue Woche, neues Glück!

 

Also stay tuned!

 

 

 

Andere Artikel

|