HOSI Salzburg

„Schauplatz“ zu Intersex

(12. Februar 2017)

Wir freuen uns, dass die ORF-Sendung „Am Schauplatz“ das Thema Intergeschlechtlichkeit aufgreift und dadurch zu mehr Sichtbarkeit von intergeschlechtlichen Menschen beiträgt! „Noch immer ist die gesellschaftliche Tabuisierung von Intergeschlechtlichkeit enorm“, erklärt HOSI-Salzburg-Obfrau Gabriele Rothuber, die auch im aktuellen „Am Schauplatz“ zu Wort kommt. „Intersex-Aktivist*innen wie Alex Jürgen*, Tobias Humer oder Tinou Ponzer, die sich trauen als intergeschlechtliche Menschen öffentlich in der Sendung aufzutreten, sind leider immer noch die Ausnahme. Sie sind Vorbilder für eine selbstbewusster werdende Intersex-Bewegung in ganz Österreich. Aber wir müssen verstehen, dass Enttabuisierung, Aufklärung und Anti-Diskriminierung Aufgaben sind, die wir nur gesamtgesellschaftlich lösen können!“

Menschenrechtsbasierte Bildungsarbeit

Als Menschenrechtinitiative setzt sich die HOSI Salzburg aktiv für die Rechte von intergeschlechtlichen Menschen ein. Dabei unterstützen wir die Forderungen von Selbstvertretungsorganisationen wie dem Verein intergeschlechtlicher Menschen Österreich (VIMÖ). Allem voran fordern wir gemeinsam mit VIMÖ den unmittelbaren Stopp von geschlechtsnormierenden Operationen an intergeschlechtlichen Kindern! Diese Operationen werden von Intersex-Aktivist*innen als Genitalverstümmelung zurückgewiesen und finden laut der Europäischen Grundrechteagentur noch immer in über 20 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union statt.

Die HOSI Salzburg ist seit 2014 gemeinsam mit VIMÖ in der Lehre und Weiterbildung zu Intergeschlechtlichkeit tätig und veranstaltet öffentliche Bildungsveranstaltungen wie die erste österreichweite Inter*Tagung. Als Österreichs erste und einzige Intersex-Beauftragte leistet HOSI-Salzburg-Obfrau Gabriele Rothuber wichtige Aufklärungs- und Anti-Diskriminierungsarbeit in Salzburg und weit darüber hinaus. Gerade in der Kinder- und Säuglingspflege bieten VIMÖ und HOSI Salzburg seit Jahren Weiterbildungen in Oberösterreich und Tirol an.

Sie wollen mehr zum Thema oder über das Bildungsangebot der HOSI Salzburg wissen? Dann wenden Sie sich an intersex@hosi.or.at!

Die Sendung ist online verfügbar: Am Schauplatz „Weder Frau noch Mann?“ 

 

Andere Artikel

|