HOSI Salzburg

16. Mai: walk 4 IDAHOT

(12. Mai 2015)

Die Demo zum internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie findet am Samstag, 16. Mai statt. Alle Menschen sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen und ein Zeichen der Solidarität zu setzen.

Ablauf

  • 14.00 Uhr – Start am Südtiroler-Platz / Hauptbahnhof
  • 3 Kundgebungsstopps: Arbeiterkammer, Mirabellplatz und Platzl
  • 17.00 Uhr – Schlusskundgebung: Glockengasse
  • im Anschluss: Afterparty im 3Stein Gaybar
  • für besten Sound während der Kungebung sorgt DJ Chris Avid

Einen Tag vor dem internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie setzt der walk 4 IDAHOT ein Zeichen für Menschenrechte. Die Menschenrechtssituation von homosexuellen Menschen und Transgender-Personen ist in vielen Teilen der Erde katastrophal. Bei der Kundgebung sollen internationale sowie nationale Missstände aufgezeigt werden.

Der walk4IDAHOT wird gleichermaßen von den Grünen andersrum, der HOSI Salzburg (Veranstalter: Bernhard Damoser), der ÖH Salzburg sowie der SOHO Salzburg unterstützt. Ein großer Dank gilt auch dem Frauenbüro Salzburg für die Unterstützung.

Die internationale Situation von Schwulen und Lesben

  • In 7 Staaten steht auf Homosexualität nach wie vor die TODESSTRAFE und in fast 80 Ländern werden Lesben, Schwule und Transgender-Personen strafrechtlich verfolgt.
  • Homophobe Gewalt, Verfolgung und Diskriminierung passiert weltweit und täglich und genießt nur allzu oft gesellschaftliche Akzeptanz.

Einfach mitmachen

  • https://www.facebook.com/events/414409828741780/
  • E-Mail: office@hosi.or.at
  • Mobil: 0699 / 1078 5723

Andere Artikel

|