HOSI Salzburg

COMING IN 2/2014

(5. Mai 2014)

Dass die neue Ausgabe gerade im Mai erscheint, ist ein äußerst glücklicher Umstand. Ab Mai bieten sich nämlich unglaublich viele internationale Aktions- und Protesttage, was für die LGBTI-Community, global gesehen eine in fast allen Gesellschaften noch immer stigmatisierte Gruppe, selbstverständlich besonders wichtig ist. Für LGBTIs bieten sich viele Möglichkeiten, auf die Straße zu gehen, kreativ zu sein, Raum einzunehmen und auf sich aufmerksam zu machen.

Jetzt online lesen oder Gratis-Aboholen:

CI_2-14_Cover_webLeitartikel über LGBTI-Aktionstage

Daher handelt der Leitartikel von Aktionstagen. Einer dieser Tage ist der Tag der genitalen Autonomie, wozu es auch einen umfassenden Artikel zu lesen gibt. Leider existieren auch sehr spezifische Themen, zu denen es keine dezidierten Tage gibt – wie z.B. das Recht auf körperliche Unversehrtheit lesbischer Frauen in Südafrika. Dort werden lesbische Frauen nämlich von „besorgten“ homophoben heterosexuellen Männern vergewaltigt. Mit dem Ziel, diese Frauen von ihrer Homosexualität zu „heilen“. Mehr dazu  im Artikel „Corrective Rape“. Ein Appell an uns selber, wie wir mit unseren Mitmenschen, mit denen wir Meinungsverschiedenheiten haben, umgehen sollen, findet sich im Text „Die Toleranzfalle“.

Neue Rubrik über Intersexualität

Des Weiteren hat die Coming In eine neue Rubrik: Der Inter*Splitter! Hier sollen Nachrichten und vor allem hoffentlich viele Fortschritte vorgestellt werden, die sich im Bereich Intersex tun. Herzlichen Dank an Gabriele Rothuber, die den Inter*Splitter zusammenstellt. Im Zusammenhang damit will ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass wir in der Coming In nun mit dem Gender-Stern (*) gendern, um eine inklusive Sprache zu verwenden. Der Stern soll die binäre Geschlechterordnung aufbrechen, indem er auf viele Geschlechtsvariationen aufmerksam macht.

Jetzt das Magazin online lesen, downloaden oder deine Gratisausgabe hier bestellen!

Andere Artikel

|