HOSI Salzburg

Coming In 4/2010

(28. Oktober 2010)

Wir hoffen und arbeiten daran, dass es die letzte Zeit ist, in der die HOSI nicht barrierefrei ist! Rechtliche Hintergründe, Gedanken und Diskussionen dazu könnt Ihr in dieser Ausgabe lesen.

Den ersten CSD in Salzburg könnt ihr nochmal Revue passieren lassen – und wer ihn verpasst hat, wird bitterlich weinen! Dazu der geschichtliche Hintergrund über den „very first“ CSD.

Wie immer, Kultur, Kultur: von 90 Jahre Salzburger Festspiele, über ein (regenbogen-) buntes Programm im OVAL, bis hin zu gefilzten Penissen, und vieles, vieles mehr ist zu bestaunen, und manches ist zu gewinnen!

Wie gewohnt: unsere Rubriken, HOSI-Interna, und Szeneberichte, samt umfangreichen Adress- und Termin-Guide versteht sich, und vieles andere mehr!

Nun aber zum letzten Editorial von Johanna:
It‘s time to say „good bye“!

Aus Gründen der Neu-Organisation der Vereinsstrukturen, und aus persönlichen Gründen, übergebe ich die Chefredaktion von COMING IN an unseren neuen Mitarbeiter Bernd Timischl, seines Zeichens Mag. phil. der Geschichte, Schwerpunkt gender studies. Herzlich Willkommen und Alles Gute!

Allen LeserInnen, RedakteurInnen und Beteiligten am COMING IN danke ich ganz herzlich für die schöne Zeit, und wünsche Euch allen gutes Zusammenwirken, Freude und Erfolg!

An den „master of LayOut“, Mr. Bernie Rieger: Danke für die gute, inspirierende, lustige, konzentrierte, einzig- und großartige Zusammenarbeit. Es war etwas vom Besten! IAWLY.

And soon it’s time to meet again, don’t miss that:
Nächstes HOSI Fest am 11. Dezember 2010 presents
Sabina Hank & Thomas Reif, sowie Schwester Latea vom Orden der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz!

Viel Spaß! Bei allem!

Wünscht Euch

Eure Johanna

Coming In

Andere Artikel

|