HOSI Salzburg

Jahr 2008

Artikel in diesem Jahr.

Archiv

← Vorherige Seite | Nächste Seite →

Tantra für Frauen – Kurs in München

Tantrajahresgruppe für Frauen in München 2009/2010

Gepostet am 31. Oktober 2008 in Kultur permalink

Der Fahndungsdienst Basel Stadt erbittet um Eure Mithilfe

im folgenden Vermisstenfall von HENTZ Dieter, geb. 10.09.1960, welcher seit dem 22.09.2008, vermisstgemeldet wurde.

Gepostet am 31. Oktober 2008 in Kultur permalink

Hosifest Ausgabe 4 2008

Am 20.12.2008 ist unser 4. und letzes Hosifest für dieses Jahr.

Gepostet am 29. Oktober 2008 in Kultur permalink

COMING IN 3/08

Die dritte Ausgabe unserer Vereinszeitung informiert über die Salzburger Szene und vieles andere interressante.

Gepostet am 28. Oktober 2008 in Coming In permalink

Sonntagsbrunch im November

Auch im November findet der Sonntagbrunch wieder wie gewohnt am 3. Sonntag statt. Wir freuen uns daher euch am 16. November willkommen zu heißen.

Gepostet am 24. Oktober 2008 in Kultur permalink

Jetzt neu: Ius Amandi 3-2008

Die neue Ausgabe der Ius Amandi – Zeitschrift für gleichgeschlechtliche Liebe und Recht ist erschienen.

Gepostet am 20. Oktober 2008 in Kultur permalink

Molterer lässt gesetzwidrig Homo-Pornos beschlagnahmen

Anweisung an die ZollverwaltungRechtskomitee LAMBDA fordert die sofortige Aufhebung des Erlasses

Gepostet am 14. Oktober 2008 in Kultur permalink

Bücher und mehr…

…die Bibliothek der HOSI.

Gepostet am 30. September 2008 in Bibliothek permalink

Fachkonferenz – Zehn Jahre Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen

Am 3. Oktober findet in Wien die Konferenz "Zehn Jahre Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen: Bilanz und Zukunftsperspektiven kommunaler Antidiskriminierungsarbeit" statt.

Gepostet am 29. September 2008 in Kultur permalink

Buchvorstellung: Das andere Habsburg. Homoerotik im Österreichischen Kaiserhaus

Viele Bücher handeln vom Haus Habsburg. Von Homo- und Bisexualität in Österreichs Herrscherhaus andelte bislang keines.

Gepostet am 29. September 2008 in Kultur permalink

← Vorherige Seite | Nächste Seite →