HOSI Salzburg

Klubchef statt Landeschefin – David Brenner vertrat Gabi Burgstaller

(5. November 2004)

Landeshauptfrau Gabi Burgstaller musste zur Landeshauptleutekonferenz nach Wien und den Termin bei der HOSI Salzburg absagen. SPÖ-Landtagsklubchef David Brenner vertrat sie.Es hat auch bei der SPÖ eine Zeit gedauert, ehe die Anliegen schwullesbischer BürgerInnen allen politischen VertreterInnen bewusst waren und dafür auch Verständnis herrschte.

Realistisch und ohne Schönfärberei vertrat David Brenner – seit der Landtagswahl im März 2004 Klubchef der SPÖ im Salzburger Landtag – den BesucherInnen der HOSI Salzburg gegenüber Position und Vorgangsweise der Salzburger SPÖ im Zusammenhang mit den Rechten von Homosexuellen.

Für Salzburg sei mittlerweile eine Gesetzesvorlage in Ausarbeitung, welche im Bereich der Landesgesetzgebung für homosexuelle BürgerInnen Gleichberechtigung herstellen soll. Das betrifft vor allem die Gleichbehandlung von schwulen und lesbischen Landes- und Gemeindebediensteten. Die HOSI Salzburg soll als Interessenvertretung auch in die Erstellung der betreffenden Gesetze eingebunden werden.

Am Ende seines Besuches wurde David Brenner für Landeshauptfrau Burgstaller noch ein Konzept zur Neustrukturierung und Weiterentwicklung der Vereinsarbeit aus Anlass des 25jährigen Vereinsjubiläums im Jahr 2005 überreicht.

Der Besuch von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Andere Artikel

|